- 1920 -

Suzuki nahm 1920 als Suzuki Loom Manufacturing den Betrieb auf, als kleiner Webstuhlhersteller mit der Mission, Kunden mit dem zu versorgen, was sie brauchten. Die Erfindungen des Gründers, Michio Suzuki, sollten seinen Kunden das Leben bequemer machen. Er konzentrierte sich auch darauf, für viele Kunden Lösungen zur Arbeitserleichterung zu entwickeln. Als Beispiel mag der Bau eines Webstuhls mit einigen automatischen Vorgängen dienen. Er erleichterte seinen Benutzern die Arbeit auf einfache, kostengünstige Weise

- 1952 -

Der zweite Präsident, Shunzo Suzuki, entwickelte diesen Geist weiter zu der Idee, ein Transportfahrzeug zu schaffen, das den starken, trockenen Winden der Enshu-Region trotzen konnte. So entstand das erste Fahrzeug von Suzuki, das motorisierte Fahrrad „Power Free“.

- 1955 -

Auch wenn Suzuki bereits in den 1930er Jahren mit der Entwicklung von Automobilen begann, nahm diese Entwicklung aufgrund des zweiten Weltkriegs erst in den 1950er Jahren konkrete Gestalt an. Schließlich kam 1955, zwei Jahre nach der Wiederaufnahme des Automobilprojekts, der „Suzulight“, für Suzuki und Japan das erste, im Mini-Segment angesiedelte Vierradfahrzeug in Massenproduktion, auf den Markt.

- 1965 -

Damit aber waren Shunzo Suzuki und der „Yaramaika“-Geist des Unternehmens noch nicht am Ende. Als der Algenanbau Anfang der 1960er auf dem See Hamana in Blüte stand, witterte Suzuki eine Geschäftschance in der Entwicklung einer Erntemaschine für Algen. Die Nachforschungen der Ingenieure ergaben jedoch, dass es nicht so sehr Erntemaschinen für Algen waren, die gebraucht wurden, sondern ein Außenbordmotor für den Antrieb der Boote, mit denen die Algen geernet wurden. 1965 entstand daraufhin der erste Außenbordmotor von Suzuki, der D55, ein Zweitakt- Modell mit 4,0 kW (5,5 PS). In diesem liegt der Ursprung der aktuellen Palette an Viertakt-Außenbordmotoren, die vom kleinen und kompakten DF2.5 bis zum großen und kraftvollen DF350A reicht.

- 2020 -

Dank seiner beinahe 100-jährigen ereignisreichen Geschichte und der aus der Entwicklung von Automobilen, Motorrädern und Außenbordmotoren gewonnenen Erfahrung ist Suzuki heute in der Lage, Technologie und Services anzubieten, die im Marinegeschäft ihresgleichen suchen. Und mit dem Geist von „Yaramaika“ und den daraus hervorgehenden Innovationen sorgt Suzuki heute für Zufriedenheit bei Kunden auf der ganzen Welt.

© 2019 Suzuki Marine Schweiz - Alle Rechte vorbehalten